In der Praxis

In den Räumen des Kinderwunsch-Zentrums Stuttgart, Praxis Villa Haag bieten wir Ihnen das komplette Spektrum der Diagnostik und Therapie modernster Reproduktionsmedizin an. Hiernkümmern sich unsere speziell ausgebildeten Ärzte, Labormitarbeiter und medizinischen Fachangestellten ganz persönlich um Sie.

Durch permanente Fortbildungen und den Austausch mit Experten verschiedener Fachgebiete ist es uns möglich, Sie immer nach dem neuesten Stand der Medizin und Labortechnik zu behandeln und für Sie den maximalen Erfolg zu erzielen.

Darüber hinaus können wir in unserem nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifizierten Kinderwunschzentrum bei speziellen Problemstellungen auf vielfältige Kooperationen mit anderen Ärzten und Kliniken zurückgreifen.

Auch viele ergänzende Verfahren, wie Akupunktur, traditionelle chinesische Medizin , ganzheitliche Therapieansätze (Stoffwechselregulation, Osteopathie, Massagen, u.v.m.) oder auch Techniken zum Stressabbau werden hier von uns angeboten. Hierbei werden individuelle Strategien entwickelt, die Sie während der reproduktionsmedizinischen
Behandlung (IUI, IVF und ICSI) gezielt unterstützen.

Dieser ganzheitliche Therapieansatz erhöht die Erfolgschancen und ergänzt die reproduktionsmedizinischen Methoden wirksam.

So haben wir alle Möglichkeiten mit Ihnen gemeinsam die für Sie optimale Behandlung zu finden.

Die wichtigsten Methoden werden Ihnen auf den nächsten Seiten kurz vorgestellt.

 

EmbryoGlue™

(Hyaluronan, Embryokleber)

Hyaluronan ist eine natürliche Substanz, die während des Einnistvorgangs eines Embryos in die Gebärmutterschleimhaut beteiligt ist. Durch die zusätzliche Anwendung des EmbryoGlue™ kann die Einnistungswahrscheinlichkeit verbessert werden.

 

TESE/MESA

Die TESE (Testikuläre Spermienextraktion) bezeichnet die Gewinnung von Spermien aus Hodengewebe, das zuvor von Urologen operativ entnommen wurde. Die erhaltenen Spermien werden mittels ICSI in die Eizelle eingebracht.

Bei der MESA (Mikrochirurgische Epididymale Spermienaspiration) wird spermienhaltige Flüssigkeit aus dem Nebenhoden abgesaugt. Die Spermien daraus werden aufbereitet und können für die ICSI eingesetzt werden.

 

Akupunktur

Bei der Akupunktur werden spezielle Nadeln in definierte Punkte entlang der Meridiane in das Gewebe oder in die Haut eingestochen. Dadurch können gezielt Organsysteme und Energiebahnen des Körpers beeinflusst werden. Im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung kann die Akupunktur begleitend und unterstützend zur Kinderwunschbehandlung eingesetzt werden.

 

TCM

Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin bezeichnet eine Heilkunde, die seit etwa 2000 Jahren in China Anwendung findet.

Sie beruht auf Konzepten zur Ernährung, Kräutermedizin und Akupunktur. Ziel ist es durch einen Ausgleich von Yin und Yang das Gleichgewicht von Körper und Seele wieder herzustellen.

 

Ganzheitlicher Therapieansatz

(in Kooperation)
Hierbei wird vor, während und nach einer Kinderwunschbehandlung mit unterschiedlichen diagnostischen und körpertherapeutischen Methoden gearbeitet, z. B. Techniken zu Stressabbau und Entspannung, Stoffwechselregulation (Metabolic Balance), Osteopathie, Massagen, u.v.m..

Ganzheitlicher Therapieansatz in Kooperation mit:

Dr. rer. med. Nicole Zoller
Praxis annima - Institut für Lifescience

www.institut-annima.de

 

(in Kooperation)

Bei speziellen genetischen Fragestellungen können die Polkörperchen entnommen und genetisch analysiert werden, ohne dass die Eizelle geschädigt wird.

Diese Methode wird nicht routinemäßig angewandt.

Polkörperchendiagnostik

 

DNA-Fragmentation

Die DNA der Samenzellen (Träger der männlichen Erbinformation) kann durch vererbte Ursachen oder durch z.B. Rauchen, Überwärmung, Umweltgifte, Entzündungen oder Ähnliches geschädigt sein.

Dabei können Brüche (Fragmentation) in der DNA auftreten, die die normale Entwicklung eines entstehenden Embryos stören oder eine schlechtere klinische Schwangerschaftsrate zeigen können. In einem Labortest kann der Grad der DNA-Fragmentation in den Samenzellen gemessen werden.
Je höher der Fragmentierungsgrad ist, desto geringer ist laut Studien die klinische Schwangerschaftsrate.
Durch eine Änderung der Lebensweise kann eine Verbesserung erreicht werden.